ApothekenGemeinschaft

Das effiziente Werkzeug für den gemeinsamen Erfolg.

Den Ertrag in der Gruppe erhöhen

Alle wichtigen Daten fest im Blick, die Sie für das wirtschaftliche Handeln in der Gruppe benötigen – unabhängig vom verwendeten Warenwirtschaftssystem.

Mit ApothekenGemeinschaft gemeinsam handeln

Konditionsverhandlungen stehen an. In der Gruppe können Sie dabei deutlich bessere Konditionen erlangen. Die Grundlage liefert die Lösung ApothekenGemeinschaft. Mit ihr lassen sich alle relevanten Daten der Gruppe abrufen und sinnvoll aufbereiten – auch wenn unterschiedliche Warenwirtschaftssysteme (ERP) im Einsatz sind. Die Übersicht ist schnell zusammengestellt. Mit aussagekräftigen Zahlen gerüstet, gehen Sie in die Verhandlungen. Von guter Vernetzung profitieren eben alle Beteiligten.

Stark in der Verhandlung

Das Modul ApothekenGemeinschaft ist ein effizientes Werkzeug für Kooperationen und Filialverbünde. Neben der Lösung ApothekenBenchmarking bietet das webbasierte Modul die (kostenfreie*) Auswertung des kompletten Einkaufsbedarfs der gesamten Gruppe bzw. Filialen mit einem Klick. In Konditionsverhandlungen mit Herstellern ein wichtiges Argument. Genauso einfach lassen sich die Kennzahlen aus Abverkauf, Lager und Bestellungen der Gruppe / Filialen übersichtlich gegenüberstellen.
* Voraussetzung ist die Teilnahme am ApothekenBenchmarking

Gruppenübergreifende, zielsichere Bedarfsermittlung

ApothekenGemeinschaft kann mit einem (kostenpflichtigen) Zusatzmodul noch mehr: Anhand der verfügbaren Daten lässt sich die Entwicklung der Gruppe und ihrer einzelnen Apotheken fundiert beurteilen: Einkaufszahlen, Verkaufszahlen und eine präzise Bedarfsermittlung für die Direktbestellung und -bevorratung auf Grundlage der tagesaktuellen Lagerdaten stehen zur Verfügung. Auswertungen auf Artikelebene pro PZN, Filtermöglichkeiten nach Abgabebestimmung oder Bezugsweg und PZN-Listen pro Hersteller sorgen für den gruppenübergreifenden Durchblick.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Bessere Position in Konditions- und Herstellerverhandlungen
  • Bedarfsgerechte Direktbestellung bzw. Bevorratung
  • Bestell- und Abverkaufsdaten herstellerbezogen auswerten
  • Einkaufsbedarf der gesamten Apotheken-Gruppe bzw. des Filialverbunds ermitteln
  • Filtermöglichkeit nach Abgabebestimmung und Bezugsweg
  • Bedarfsermittlung unter Berücksichtigung der Lagerdaten
  • Systemübergreifend einsetzbar über die ApothekenBenchmarking Schnittstelle