Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist:

ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH
Salzachstraße 15
68199 Mannheim

Tel:  0621 8505 520
Fax:  0621 8505 501
E-Mail: adg-hv@adg.de

vertreten durch

Joachim von Morstein, Vorsitzender der Geschäftsführung
Bernd Hess, Geschäftsführer
Dr. Max Schwesig, Geschäftsführer

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@adg.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz “Datenschutzbeauftragter“.

Welche Daten erheben wir und warum verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der euro-päischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) nur für bestimmte Zwecke.

Dies betrifft im Einzelnen:

1) ADG Warenwirtschaftssysteme A3000/S3000, IT-Zubehör , Beratung

  • Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen
    Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten besteht in der Aushandlung und Ausführung des entsprechenden Vertrags, in der Durchführung von Geschäftskommu-nikationen und Korrespondenz oder in der Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen.
     
  • Rechtsgrundlage / berechtigte Interessen für die Verarbeitung
    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung folgender personenbezogener Daten ist der Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages, die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen oder unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs.1 lit. b, c und f DSGVO).
     
  • Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    Wir verarbeiten im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit:
    Identifikationsdaten (wie Name, Vorname, Funktion)
    Kontaktdaten (wie Telefon, E-Mail-Adresse),
    Vertrags-, Zahlungsdaten
    Bestell- und Lieferdaten
    Kundeninventardaten zum WWS
    Warenwirtschaftsdaten

2) ADG Zusatzprodukte

a. ADGCOACH incl. ADGBENCHMARK

  • Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen
    Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten besteht in der Aushandlung und Ausführung des entsprechenden Vertrags, in der Durchführung von Geschäftskommunikation und Korrespondenz oder in der Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen.
     
  • Rechtsgrundlage / berechtigte Interessen für die Verarbeitung
    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung folgender personenbezogener Daten ist der Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages, die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen oder unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs.1 lit. b, c und f DSGVO).
     
  • Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    Wir verarbeiten im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit:
    Identifikationsdaten (wie Name, Vorname, Funktion)
    Kontaktdaten (wie Telefon, E-Mail-Adresse),
    Vertrags-, Zahlungsdaten
    Warenwirtschaftsdaten


b. PAYBACK Works

  • Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen
    Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten besteht in der Aushandlung und Ausführung des entsprechenden Vertrags, in der Durchführung von Geschäftskommunikation und Korrespondenz oder in der Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen.

    ADG kann die von PAYBACK Works verwendeten Daten statistisch auswerten und anonymisieren.
     
  • Rechtsgrundlage / berechtigte Interessen für die Verarbeitung
    Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO und besteht in der Interessenabwägung, basierend auf unserem Interesse, verlässliche Statistiken über den Erfolg von PAYBACK zu erhalten und auszuwerten sowie das Interesse, die Daten zur weitergehenden Nutzung zu anonymisieren.
     
  • Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    Wir verarbeiten im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit
    PAYBACK-Vertragsdaten
    Produktdaten
    Apothekendaten

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzli-chen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Unternehmens erfolgt ansonsten nur, soweit gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, die Weitergabe zur Abwicklung und somit zur Erfüllung des Vertrages oder, auf Ihren Antrag hin, zur Durchführung von vorver-traglichen Maßnahmen erforderlich ist, uns Ihre Einwilligung vorliegt oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind.

Übermittlung an ein Drittland

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des EWR (Europäischer Wirtschaftsraum) oder an eine internationale Organisation findet nur statt, soweit dies zur Ab-wicklung und somit zur Erfüllung des Vertrages oder, auf Ihren Antrag hin, zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich ist, die Weitergabe gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten oder Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt nur solange dies zur Erfüllung der Zwecke erforderlich ist, für die sie erhoben wurden. Grundsätzlich werden diese Daten nur für die Dauer des Vertragsverhältnisses bzw. für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen verarbeitet.

Aufgrund unseres berechtigten Interesses (Rechtsverteidigung, Eintreibung von Forderungen usw.) oder aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen können die Daten jedoch teilweise auch darüber hinaus verarbeitet werden.

Rechte der betroffenen Personen

Nachstehend möchten wir Sie auch über Ihre Rechte gemäß der DSGVO aufklären:

Recht aus Auskunft
Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber einzuholen, ob über wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten werden. Falls dies zutrifft, können Sie eine Auskunft zu den verar-beiteten Daten gemäß Art. 15 DSGVO einholen.
Recht auf Berichtigung
Gemäß Artikel 16 der DSGVO haben Sie das Recht, die Ergänzung oder Berichtigung unrichtiger Daten, die Sie betreffen, zu verlangen.

Recht auf Löschung
Mit Verweis auf Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern keine gesetzlichen Verpflichtungen zur Aufbewahrung bestehen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie können eine Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, eine Herausgabe Ihrer uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten als auch eine Übermittlung an andere Verantwortliche zu verlangen.

Widerspruchsrecht
Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen diese Verarbeitungen Widerspruch einzulegen.
Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu den vor-genannten Zwecken verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ihr Widerspruch kann formfrei an die Adresse des Verantwortlichen gerichtet werden.

Recht auf Widerruf
Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Recht auf Benachrichtigung der Aufsichtsbehörde
In Übereinstimmung mit Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zu-ständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Meldesystem für Datenschutzvorfälle

Die ADG als Tochterunternehmen in der PHOENIX group hat ein webbasiertes Meldesystem eingerichtet, das Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Kunden und Dritten ein einfaches System zur Meldung von Datenvorfällen oder -problemen bietet. Diese Berichte werden ernst genommen, regelmäßig überprüft und umgesetzt und dienen dazu, den Schutz personenbezogener Daten zu verbessern.

Auf dieses Meldesystem können Sie jederzeit zugreifen über:
https://phoenixgroup-databreach.integrityplatform.org/

Allgemeines

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzerklärung zu verändern. Dies kann insbe-sondere wegen technischer Entwicklungen erforderlich werden. Deshalb bitten wir Sie, die Da-tenschutzerklärung gelegentlich neu aufzurufen und die jeweils aktuelle Version zu beachten.