Distanz wahren – Kundennähe fördern: ADG und PHOENIX unterstützen Apotheken mit der App „deine Apotheke“

ADG und PHOENIX bieten Apotheken in der aktuellen Corona-Krise Hilfe an und stellen Kunden die App „deine Apotheke“ und Werbematerialien zur Verfügung. Die Vorbestell-App ermöglicht es, Kontakte in der Apotheke zu reduzieren und dabei gleichzeitig, die Kundennähe zu fördern. Genau das richtige Werkzeug also, um in dieser ungewissen Zeit, aber auch darüber hinaus, zu bestehen.

Personengruppen meiden, Distanz wahren lauten seit der Verbreitung des Coronavirus die neuen Regeln im Umgang miteinander. Für Apotheken-Mitarbeiter sind diese Regeln, aufgrund ihrer Tätigkeit, aber nicht so einfach umsetzbar. Dabei sind gerade sie es, die jetzt einen so wichtigen Beitrag leisten. Nur durch ihren selbstlosen Einsatz ist die Versorgung der Menschen mit Arzneimitteln sichergestellt. Schutzkleidung, Plexiglasscheiben und Abstandsmarkierungen helfen, sie vor einer Ansteckung zu schützen. Aber: All das sind Maßnahmen vor Ort. Ergänzend dazu kann eine Apotheke mit der Bestell-App „deine Apotheke“ bereits im Vorfeld einschreiten. Die App ermöglicht es, Kundenströme zu lenken, Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren oder den Gang in die Apotheke komplett zu vermeiden und damit die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Gerade deshalb möchten ADG und PHOENIX Apotheken mit der App unterstützen. Dazu statten sie Kunden, die „deine Apotheke“ bereits im Einsatz haben, kostenfrei mit Werbematerialien aus. Apotheken können damit noch einmal gezielt auf ihren Service aufmerksam machen und über die Vorteile informieren. Zudem können ADG Kunden, die die „deine Apotheke“ App noch nicht nutzen, diese zunächst gratis testen und ihren Patienten übergangsweise für sechs Monate bereitstellen. Das sorgt zumindest in der akuten Phase für einen gewissen Schutz. 

Großer Vorteil: Vorbestellungen und die Vergabe von Abholzeiten machen die Abläufe in der Apotheke planbar. Unnötige und wiederholte Kundenkontakte werden damit vermieden. Hat ein Patient Fragen, lassen sich diese vorab im Chat klären. Der Besuch in der Offizin wird damit auf das Abholen der Bestellung reduziert.  

Auch nach Corona ist die App von Vorteil – wenngleich diese Zeit noch in weiter Ferne liegt. Für viele Menschen ist das Internet in den vergangenen Tagen zum besten Freund geworden, um die räumliche Trennung zu den Liebsten zu überwinden. Auch diejenigen, die bisher nicht so affin im Umgang mit digitalen Medien waren, setzen diese ein, um ihr Leben zu organisieren. Wer jetzt digital gut aufgestellt ist, kann den Kontakt zum Kunden halten und im Hinblick auf das eRezept im besten Fall sogar festigen. 

Ab 2022 wir das eRezept für alle verpflichtend sein. Die Ausstellung eines Papierrezeptes darf nur noch in Ausnahmefällen erfolgen. Die Weichen für die Digitalisierung sind damit gestellt. ADG und PHOENIX helfen Apotheken schon heute dabei, sich in der digitalen Welt zu behaupten und sich mit den richtigen Services zu positionieren. Die Bestell-App „deine Apotheke“ ist dabei nur der erste Schritt. Ihr Mehrwert wird sich mit Einzug des eRezepts noch einmal erhöhen. Daher wird die App stetig erweitert und um Services ergänzt, damit sie sowohl für Apotheken als auch ihre Patienten jetzt und in Zukunft eine unschätzbare Bereicherung darstellen wird.
 

Nicht nur in der Corona-Krise eine Bereicherung: Die Bestell-App „deine Apotheke“.